Kleinkaliber - Schießclub

Wiedelah e.V. von 1953


Willkommen auf den Seiten des KKS Wiedelah e.V. von 1953

Mit Wirkung vom 13.03.2020 hat der KKS Wiedelah bis auf weiteres, mind. aber bis zum 18.04.2020, den Vereins- und Schießbetrieb eingestellt.


Davon betroffen sind ausnahmslos alle Veranstaltungen und Trainingstermine!


Auch die Gaststätte bleibt geschlossen!


Auf Kreisebene sind alle Wettkämpfe ausgesetzt!


Der Delegiertentag am 05.04.2020 findet nicht statt!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit Wirkung vom 13.03.2020 hat der KKS Wiedelah bis auf weiteres, mind. aber bis zum 18.04.2020, den Vereins- und Schießbetrieb eingestellt.


Davon betroffen sind ausnahmslos alle Veranstaltungen und Trainingstermine!


Auch die Gaststätte bleibt geschlossen!


Auf Kreisebene sind alle Wettkämpfe ausgesetzt!


Der Delegiertentag am 05.04.2020 findet nicht statt!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

KKS Wiedelah feiert Ihr 65- jähriges Jubiläum mit dem 38. Landkreiskönigsschießen

Majestäten 2018 (hinten, von links), Karabiner König Michael Diedrichs, Hirsch König Gunnar Dykierek- Helminski, Großer König Florian Mucha, Ring König Jörg Komendera, Bogen König Moritz John, VolkskönigSascha Pohle (vorne, von links) Schüler König Nils Komendera, Pistolen König Melanie Franke, Lichtpunkt König Nadine Komendera, önigin Heidi Schneider, Ring Königin Stephanie Fehrmann, Volkskönigin Sandra Sauerwald, Volksjugendkönig Erik Bolik. Bild Helmut Hohaus.

Ehrungen von li: Hartmut Richter (KSV – Präsident), Joseph Ludwig Kuszynski, Wolfgang und Veronika Schwarze, Hans Lenk. Bild: Helmut Hohaus

Landkreiskönige 2018 von li.: Hartmut Richter (KSV- Päsident), Landkreiskönigin Heidi Berghoff, Landkreisjugendkönig Megan Just, Landkreiskönig Mario Dörr, stellvertretende Landrat Horst Brennecke. Bild: Helmut Hohaus

An vier Tagen wurde in Wiedelah das 65. Volks -und Schützenfest auf dem Marktplatz mit einem großen Festzelt und Schaustellern gefeiert. Da der KKS Wiedelah in diesem Jahr das Landkreiskönigsschießen ausrichtete, wurden erst am Sonntagabend die neuen Majestäten proklamiert. Die 13 neuen Majestäten 2018 sind: Nadine Komendera (Lichtpunktkönig), Nils Komendera (Schülerkönig), Florian Mucha (Großer König), Heidi Schneider (Große Königin), Jörg Komendera (Ringkönig), Stephanie Fehrmann (Ringkönigin), Gunnar- Dykierek – Helminski (Hirschkönig), Melanie Franke (Pistolenkönigin), Michael Diedrichs (Karabinerkönig), Sascha Pohle (Volkskönig), Sandra Sauerwald (Volkskönigin), Erik Bolik (Volksjugendkönig), Moritz John (Bogenkönig). Für den erstmals ausgeschossenen Bogenkönig wurde von der Familie Komendera eine Königskette gestiftet. Eröffnet wurde das Schützenfest traditionell mit einen Preisschießen, an welchen 49 Teilnehmern starteten, hier siegte Jürgen Keil, vor Florian Mucha und Andreas Quast. Am Samstag, beim Kinderfest, gab es eine Hüpfburg für die jüngsten zum Austoben, die Jugendfeuerwehr zeigte ihr Können mit einigen Vorführungen und die Kinder durften umsonst das Karussell benutzen. Im Festzelt gab es Kaffe und Kuchen, für die musikalische Begleitung sorgte der MGV „Concordia“ Wiedelah mit „Mambo“  von Herbert Grönemeyer, „Ohne Krimi geht die Mimmi nicht ins Bett“ und zum Mitsingen der Besucher gab es „Ein Bett im Kornfeld“. Am Abend wurde das Schützenfest offiziell durch Ortsvorsteher Hans- Joachim Michaelis eröffnet. Der Veranstalter war erfreut, dass sich zum Festball das Zelt sehr gut gefüllt hatte. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Band „Let`s Dance“. Zum Schützenfrühstück konnte der 1. Vorsitzende Florian Mucha, den Bürgermeister Martin Mahnkopf, Hartmut Richter, Präsident des KSV Goslar, Andreas Liebau, Leiter der Sparkasse Hildesheim, Goslar, Peine sowie Nils Ferken stellvertretender Leiter der Volksbank Vienenburg begrüßen. Florian Mucha erinnerte daran, dass am 23. Juni 1953 im Clubzimmer der Gastwirtschaft „Zur Post“ eine Besprechung zur Gründung eines Schießclubs begann, die Gründung wurde dann am 7. Juli besiegelt. Heute ist der KKS im KSV Goslar mit 330 Mitgliedern aus fünf verschiedenen Landkreisen und zwei Bundesländern der größte Verein. Bürgermeister Mahnkopf zeigte sich erfreut, dass mit viel ehrenamtlichen Engagement noch ein solches Schützenfest auf dem Marktplatz gefeiert werden kann. Kritischer wurde es bei Hartmut Richter: „ Der KKS Wiedelah ist der mitgliedstärkste Verein im KSV, aber leider sieht man es an der Besucherzahl im Zelt nicht“. Er hatte recht, denn das Zelt war nur zur Hälfte besetzt und bei den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften waren von 25 Mitgliedern nur drei anwesend. Eine besondere Auszeichnung erhielt Ehrenmitglied Joseph Ludwig Kuszynski, er wurde mit der Präsidentenplakette in Silber vom Niedersächsischen Sportschützenbund ausgezeichnet. Der Geehrt gehört seit 65 Jahren dem Verein an und war bis zum Februar 46 Jahre Schatzmeister des KKS. Ein lang anhaltender Beifall war der Lohn für seien Arbeit. Zahlreiche Pokale wurden beim KKS Wiedelah überreicht: Florian Westphal (Schaustellerpokal), Kai Retta (Bierkrug- Schießen), Jörg Komendera (Joseph Ludwig Kuszynski- Pokal). Andreas Liebau, Leiter der Sparkasse in Vienenburg, überreichte den Pokal der Sparkasse Hildesheim, Goslar, Peine an Karin Komendera. Zahlreiche Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet: Volker Reusing, Andreas Nofz und Dietrich Schaper, alle die silberne Nadel des NSSV für 15- jährige Mitgliedschaft. Für 25- jährige Vereinszugehörigkeit wurden folgende Mitglieder mit der silbernen Ehrennadel des DSB ausgezeichnet: Ralf Heidelmann, Christiane Michels, Thomas Fidika, Udo Steuerwald, Roland Hundertmark, Alexander Schönhoff, Fritz Michels, Heiko Karpstein, Jörg Vorlop, Rudolf Lukowski, Erhard Klingebiel, Jörg Krammisch, Lutz Niehoff –Henze, Franco Soncini. Mit der goldenen Ehrennadel des DSB wurden für 40- jährige Mitgliedschaft Hans Lenk, Veronika und Wolfgang Schwarze, Michael Riethorst, Horst Wiedert, Adelbert Buchterkirchen, Rolf Juchert und Manfred Licht ausgezeihnet. Musikalisch begleitet wurde der Vormittag durch das Musikkorp der Hans- Heinrich Hütte, unter der Leitung von Steffen Klenner. Begleitet durch das Musikkorp und den Spielmannszügen aus Wiedelah und dem TSV Bildung Peine, Örtliche und Gastvereine, startete der Festumzug durch Wiedelah. Am Sonntagabend wurde beim Festball mit DJ Wolle noch einmal das Tanzbein geschwungen. Mit einem Königsfrühstück und geladenen Gästen wurde das Schützenfest am Montag beendet.

Text: Helmut Hohaus 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Halbautomatenschießen beim KKS Wiedelah


An der Halbjahresversammlung am 02.06.2018 wurde bekanntgegeben das der KKS Wiedelah ab dem 01.07.2018 nach der Sportordnung "Liste B" die Disziplinen Selbstladegewehr .22 lfB (Sportordnungsnummer 1.22) und Selbstladegewehr 50m (Sportordnungsnummer 1.23) anbietet.


Des weiteren werden die Schießzeiten erweitert. Somit besteht ab dem 01.09.2018 die Möglichkeit von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr Kleinkaliber in den Disziplinen KK 50m, KK- Sportgewehr, KK- Freigewehr 3x40, KK- Liegend, KK 50m Auflage und KK 50m Auflage sitzend zu schießen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beim Karabiner- Vergleichsschießen gab es zum ersten Mal für die Sieger in der Einzelwertung Schinken- und Wurstpreise.


Am 14.04.2017 fand das traditionelle Karabiner- Vergleichsschießen im Schützenhaus des KKS Wiedelah statt.


Der erste Schießsportleiter Jörg Komendera freute sich, dass wie im letzten Jahr, 6 Mannschaften und einige Einzelstarter am Karabiner- Vergleichsschießen teilnahmen. Es wurden 10 Schuss mit dem K98 geschossen.


Die Mannschaft "Die Ilsemänner" konnte den Wanderpokal nicht wieder verteidigen. Sie erhielten einen Ablösepokal für das Jahr 2017. Den Wanderpokal konnte dieses mal die zweite Mannschaft vom KKS Wiedelah in Empfang nehmen. Platz 2, Die Ilsemänner; Platz 3, KKS Wiedelah I; Platz 4, KKS Wiedelah III; Platz 5, SV Immenrode II; Platz 6, SV Immenrode I. Alle teilnehmenden Mannschaften erhielten eine Urkunde.


In der Einzelwertung gewann das Karabiner- Vergleichsschießen Thomas Tiltsch vom KKS Wiedelah mit 96 von 100 Ringen. 2 Platz, Manuel Ilsemann von "Die Ilsemänner"; 3 Platz, Jörg Komendera vom KKS Wiedelah. Die bei der Siegerehrung anwesenden ersten acht Platzierten konnten Schinken- und Wurstpreise entgegennehmen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vera Krüger zum Oberschießsportleiter ernannt.


An der Kreisdelegiertenversammlung am 08.04.2018 wurde Vera Krüger zum Oberschießsportleiter ernannt.


Bei den anschließenden Präsidiumswahlen wurde Jörg Komendera zum Kreisjugendleiter und Karin Komendera zum stellvertretenden Kreisschatzmeister gewählt.


Nachfolgende Termine wurden bekanntgegeben bzw. beschlossen:


- Der Nächste Kreisdelegiertentag findet am 07.04.2018 statt.

- Landkreiskönigsschießen am 05.08.2018 in Wiedelah.

- Kreiskönigsball findet am 29.09.2018 statt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neuer Vorstand bei der Jahreshauptversammlung gewählt.

Der neue Vorstand: (vorn, von links) Karin Komendera Schatzmeisterin, Bernd Thiedecke 2.Schießsportleiter, Antje Rathmann Jugendleiterin, Oliver Gloger 2.Vorsitzender, Heidi Schneider Damenleiterin, Kirsten Kreihe Bogenleiterin, Stephanie Fehrmann Schriftführerin und 2.Damenleiterin, (hinten, von links) Jörg Komendera 1.Schießsportleiter, Gerhard Douglas 2. Schatzmeister, Rafael Steinert 2. Bogenleiter, Florian Mucha 1.Vorsitzender, Michael Diedrichs 2.Schriftführer, Ronald Krüger Ehrenvorsitzender.

Bei den Vorstandswahlen an der Jahreshauptversammlung vom KKS Wiedelah, hat es einen Generationswechsel gegeben.  Nach 46 Jahren hat Joseph- Ludwig Kuszynski sein Amt als Schatzmeister an Karin Komendera übergeben. Nach fast 30 Jahren übergab Wolfgang Schwarze sein Amt als 1. Schießsportleiter an den bisherigen 2. Schießsportleiter Jörg Komendera. Es wurde auch da Amt des Bogenleiters/ in wie auch das Amt des stellvertretenden Bogenleiters/ in geschaffen und gewählt. Zur Bogenleiterin wurde Kirsten Kreihe und zum stellvertretenden Bogenleiter Rafael Steinert gewählt.


Der KKS Wiedelah vergab traditionsmäßig seine Vereinsmeister bekannt. Der KKS Wiedelah konnte 96 Vereinsmeistertitel vergeben. Zum ersten Mal wurden auch die Vereinsmeister im Bogen ausgeschossen. Werner Keune und Jörg Komendera waren die erfolgreichsten Teilnehmer. Jeder errang von Ihnen 11 Vereinsmeistertitel.


Der Präsident vom Kreisschützenverband Hartmut Richter konnte die Entscheidung mitteilen, dass das nächste Landkreiskönigsschießen beim KKS Wiedelah ausgetragen wird.  Dieses findet am 05.08.2018 in Wiedelah wieder mit einem großen Festzelt statt.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern und Freunden des KKS Wiedelah einen guten Rutsch ins Jahr 2018

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der KKS Wiedelah feierte sein 64. Schützenfest auf dem Festplatz mit großem Festumzug.

Foto: Helmut Hohaus

Mit einem traditionellen Herrenabschießen im Schützenaus wurde das 64. Schütze des KKS Wiedelah eröffnet.


Pünktlich zum Start des Schützenfestes auf dem Festplatz hörte der Regen am Samstagnachmittag auf. Es waren wieder zahlreiche Geschäfte und ein Kinderkarussel, welches für die Kinder kostenlos war, gekommen. Der KKS hatte wieder seine Lichtpunktanlage aufgebaut, um die Würde des Volksschülerkönigs auszuschießen, hier siegte Lucas Bastian. Am Abend proklamierte der Ortsvorsteher Hans- Joachim Michaelis zusammen mit den 1. Schießsportleiter Wolfgang Schwarze die neuen Majestäten: Jörg Komendera (Großer König), Florian Mucha (Ringkönig), Jens- Uwe Harenberg (Hirschkönig), Karin Komendera (Große Königin), Heidi Schneider (Ringkönigin), Michael Diedrichs (Pistolenkönig), Gerhard Douglas (Karabinerkönig), Antje Rathmann (Jugendkönigin), Karin Henze (Volkskönigin), Uwe Kotzur (Volkskönig). Mit einem Höhenfeuerwerk auf dem Marktplatz endete der zweite Schützenfesttag.


Mit einem warmen Schützenfrühstück startete der dritte Tag des Schützenfests des KKS Wiedelah. Der 1. Vorsitzende Florian Mucha konnte in dem bis auf den letzten Platz besetzten Festzelt zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Darunter der Landtagsabgeordnete Dr. Alexander Saipa, Bürgermeister Martin Mahnkopf, den stellvertretenden Landrat Wolfgang Just, den Präsident des Kreisschützenverbandes (KSV)  Goslar Hartmut Richter, Ortsvorsteher Hans- Joachim Michaelis sowie die örtlichen Vereine und befreundeten Schützenvereine. Präsident des Kreisschützenverbandes Hartmut Richter gab bei seiner Begrüßungsrede bekannt, das der KKS Wiedelah im kommenden Jahr Ausrichter des Landkreiskönigsschießen des Oberharzer Schützenbundes, des KSV Bad Ganderheim und KSV Goslar sein wird. Somit wird das 65. Schützenfest des KKS Wiedelah noch wesentlich größer gefeiert. Er nahm auch die Ehrung für langjährige Mitglieder vor: Burkhard Selle (40 Jahre im DSB), Bernward Vogt und Sigurd Lindner (beide 25 Jahre im DSB), Olaf Seiffert, Frank Schulenburg, Andreas Jahn und Florian Mucha (alle 25 Jahre im NSSV). Einige Pokalgewinner wurden noch ausgezeichnet, den Sparkassenpokal gewann Karin Komendera vor Jörg Komendera, Heidi Schneide. Bei der Jugend sicherte sich Antje Rathmann den Pokal. Beim Schießen der Mitglieder der Wiedelaher Vereine siegte Willi Schneider vor Brunhilde Keune und Jörg Komendera. Der Sieger erhielt den von Josef- Ludwig Kuszynski gestifteten Wanderpokal.


Der letzte Festtag des Schützenfestes endete mit dem traditionellen Königsessen. Dort konnte der Große König Jörg Komendera den Oberbürgermeister der Stadt Goslar, Dr. Oliver Junk als Ehrengast begrüßen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Herrenabend  mit Preisschießen war ein voller Erfolg!

Jörg Komendera, Niklas Ehlers, Wolfgang Krüger (hinten verdeckt), Ingo Politz, Jens Sievers, Thorsten Knoch. Foto: Jörg Komendera

Der KKS Wiedelah konnte beim diesjährigen Herrenabendschießen einen Teilnehmerzuwachs von 25 Prozent verzeichnen. Zum erst mal wurde auch nicht ein Pokal für die Sieger übereicht, sondern es gab dieses Mal Schinken- und Wurstpreise. Es musste mit verschiedenen Sportgeräten auf unterschiedliche Ziele in der 50mHalle und 25m Halle geschossen werden. Alle Einzelergebnisse der verschiedenen Disziplinen wurden zusammenaddiert und dann der Sieger ermittelt. Der Sieger des Herrenabendschießens ist Jörg Komendera, er erhielt einen großen Schinken als Preis. Platz zwei bis Platz sieben konnten Wurstpreise entgegen nehmen. Zweiter Platz Wolfgang Krüger, dritter Platz Ingo Politz, Platz 4 Niklas Ehlers, Platz 5 Oliver Gloger, Platz 6 Jens Sievers, Platz 7 Thorsten Knoch.


Markus Kunze konnte den von Willi Schneider gestiftet und von unseren Schützenhauswirt Gerhard Douglas gefüllten Bierkrug, welcher auch an diesen Abend ausgeschossen wurde, mit nach Hause nehmen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2017 konnten sich wieder einige Schützen des KKS Wiedelah für die Landesverbandmeisterschaft  qualifizieren.


In der Disziplin Perkussionsgewehr - Auflage nahmen Andreas Jahn, Dennis Papendieck, Michael Riethorst und Werner Keune teil.


Jörg Komendera nahm in den Disziplinen LG- Auflage, KK 50m, KK 100m und KK- liegend teil.

Dennis Papendick (vorn) und Werner Keune (hinten) beim Laden. Foto: Jörg Komendera

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Mannschaft "Die Ilsemänner" gewann wieder den Wanderpokal.


Am 22.04.2017 fand das traditionelle Karabiner- Vergleichsschießen im Schützenhaus des KKS Wiedelah statt.


6 Mannschaften und 30 Einzelstarter nahmen am Karabiner- Vergleichsschießen teil. Es wurden 10 Schuss mit dem K98 geschossen.


Die Mannschaft "Die Ilsemänner" konnte den im Jahr 2016 erhaltenen Wanderpokal in diesem Jahr verteidigen und erhielt für das Jahr 2016 einen Ablösepokal. Platz 2, Kyffhäuser Wiedelah; Platz 3, SV Immenrode 1; Platz 4, RAG CLZ; Platz 5, SV Immenrode 2; Platz 6, WSV Wiedelah. Platz 2 bis 4 konnte einen Pokal entgegennehmen und alle teilnehmenden Mannschaften erhielten eine Urkunde.


In der Einzelwertung gewann das Karabiner- Vergleichsschießen Erhard Klingebiel vom KKS Wiedelah mit 98 von 100 Ringen. 2 Platz, Andreas Ilsemann von "Die Ilsemänner"; 3 Platz, Jörg Komendera vom KKS Wiedelah.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

!Achtung Neu! 


Ab Freitag dem 31.03.2017 findet das Vorderladerschießen immer Freitags von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr statt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------